Apfelstrudel-Minis

Weihnachten war auch in diesem Jahr -wie immer- leider wieder viel zu schnell vorbei. Es waren schöne, entspannte Tage mit viel leckerem Essen, Geschenken und Zeit mit der Familie. So soll es sein. 🙂

In nicht mal einer Woche ist auch das Jahr 2016 schon wieder vorbei und die Planungen für Silvester gehen bei den meisten langsam los. Wir feiern dieses Jahr bei Freunden und müssen uns deshalb um nicht allzu viel kümmern. 😉 Es gibt Raclette. Das ist einfach Tradition und gehört für uns seit Jahren zu einem gemütlichen Silvesterabend dazu. Ich werde nur einen Nachtisch mitbringen und bin gerade am Überlegen, was ich denn leckeres zaubern könnte. Gar nicht so einfach, es gibt soooo viel Auswahl und ich kann mich immer nur schwer festlegen. 😉

An Heiligabend habe ich mich für Mini-Apfelstrudel aus Blätterteig entschieden, die waren wirklich lecker. Dazu gab es eine Kugel Vanilleeis und alle waren glücklich und zufrieden. 😉

Wenn du auch noch auf der Suche nach einem leckeren Dessert für Silvester bist, dann probier‘ doch mal die Mini-Apfelstrudel aus. Die sind schnell zubereitet , schmecken toll und machen dazu auch noch optisch was her 🙂

 

Hier gibt’s jetzt das Rezept zu Nachmachen 🙂

Rezept als pdf

Du brauchst: (für 6 Stück)

  • 1 Packung frischen Blätterteig aus dem Kühlregal (oder bei viiiiel Zeit : selbstgemachten Blätterteig verwenden 😉 )
  • 2 kleine – mittelgroße Äpfel
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 /2 TL Zimt
  • etwas Sahne
  • Puderzucker zum Bestäuben

Und so geht’s:

  1. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden
  2. Zucker und Zimt über den Apfelstückchen verteilen und gut vermischen
  3. Den Blätterteig ausrollen und der Länge nach in 3 gleich große Stücke teilen
  4. Den Blätterteig mit Sahne bestreichen, an den Rändern ca. 1 cm frei lassen
  5. die Äpfel auf den Blätterteigstücken verteilen und aufrollen
  6. die nun offenen Enden links und rechts zusammendrücken, sodass sie gut verschlossen sind
  7. einmal in der Mitte durchschneiden und in einem gut gefetteten Muffin-Backblech aufsetzen
  8. bei 200 Grad Umluft ca. 20 Minuten goldbraun backen
  9. Apfelstrudel direkt mit Puderzucker bestäuben und noch warm mit einer Kugel Vanilleeis servieren

 

 

 

 

2 thoughts on “Apfelstrudel-Minis

  1. Die sind ja herzig! So klein und niedlich, mit Vanilleeis waren die sicherlich ein Traum! <3 Blätterteig mache ich NIE selbst, das wäre purer Wahnsinn. 😀 Mein Weihnachtsdessert ist dieses Jahr leider krankheitsbedingt ausgefallen, aber zum Glück hatte noch wer was vorbereitet, sodass die Familie nicht ohne dasaß. ^^

    Mir gefallen deine Bilder wirklich sehr gut!!!

    Liebst, Rebecca

    • Lisa says:

      Danke dir für deine lieben Worte. Freut mich, dass dir meine Bilder gefallen 🙂
      Ich hab auch noch nie Blätterteig selbst gemacht. An Weihnachten wäre das ja aber auch ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt gewesen fürs erste Mal 😉 Da hat man ja sowieso genug zu tun.
      Bei uns waren alle so vollgefuttert, dass eigentlich niemand mehr einen Nachtisch gebraucht hätte. So ist das ja meistens. Aufgegessen wurde aber trotzdem alles 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.