#5 Nuss-Spiralen

In weniger als 3 Wochen ist Weihnachten.  Ich kann das irgendwie noch gar nicht glauben. Dieses Jahr ist nur so an mir vorbei gerast. Das ganze Jahr war ziemlich stressig, aber gleichzeitig auch unglaublich schön. Denn im Juli habe ich geheiratet. 🙂 Es fühlt sich irgendwie immer noch so an, als ob es erst gestern gewesen wäre, dabei sind doch jetzt schon knapp 5 Monate vergangen.  Die ganzen Erinnerungen sind noch so präsent, dass ich ständig wieder ein Gefühl von Sommer verspüre. Spätestens morgens, beim Freikratzen des Autos, werde ich dann aber leider doch daran erinnert, dass wir Winter haben. 😉 Nichtsdestotrotz freue ich mich natürlich wie immer total auf Weihnachten und das ganze Drumherum. Denn was gibt es Schöneres, als Zeit mit seiner lieben Familie zu verbringen an den Feiertagen?

Wenn es die Zeit unter der Woche zulassen würde, dann würd ich momentan glaub jeden Tag in der Küche stehen und Plätzchen backen. Wer das ganze essen soll, ist natürlich wieder eine andere Sache 😉 Leider gibt es aber neben der Arbeit jeden Tag noch viele andere Dinge zu erledigen, sodass nicht immer viel Zeit zum Backen bleibt.

Bei meinem letzten Plätzchen-Back-Abend habe ich leckere Nuss-Spiralen gezaubert. Die Zubereitung dauert ein wenig, aber es lohnt sich auf jeden Fall. In den Teig kommen gemahlene Haselnüsse hinein und außen werden die Plätzchen mit kleinen Mandelstückchen verziert. Da die Plätzchen aus einem dunklen und einem hellen Teig bestehen, bekommen sie ein tolles Schneckenmuster, was ich richtig toll finde.

img_5905

img_5915

img_5923

Und hier kommt das Rezept für die unglaublich leckeren Nuss-Spiralen. Die Mengenangaben im Rezept reichen für etwa 55 Stück, je nachdem wie dick du die Scheiben schneidest.

Rezept als pdf

Du brauchst:

  • 160 Gramm Butter
  • 60 Gramm Puderzucker
  • 2 Eigelb (Eiweiß brauchst du später zum Bestreichen der Teigrollen)
  • 40 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kakao
  • 220 Gramm Mehl
  • gehackte Mandeln oder Haselnüsse zum Bestreuen der Teigrollen

Und so geht’s:

  1. Aus Mehl, Butter einem Eigelb und Puderzucker einen Knetteig herstellen
  2. Anschließend etwa ein Drittel des Teiges mit den Haselnüssen, dem 2. Eigelb, Kakao und Zimt verkneten
  3. Die beiden Teigstücke jeweils ca. 0,5 cm dick zu einem Rechteck ausrollen, aufeinander legen und gut andrücken
  4. Das Rechteck nun der Länge nach durchschneiden
  5. jedes Stück von der Längsseite aus aufrollen
  6. die beiden Rollen mit Eiweiß bestreichen
  7. und in gehackten Mandeln / Haselnüssen wälzen
  8. die Rollen für ca. 25 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann lassen sie sich viel besser schneiden
  9. ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und aufs Backblech setzen
  10. bei 200 Grad  ca. 10 Minuten backen

img_5944

img_5949

img_5956

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.