#4 Schoko-Schneebällchen

Meine drei Lieblingsplätzchen bzw. Klassiker in der Weihnachtsbäckerei hab ich dir bereits in den letzten Blogposts vorgestellt. Weiter geht’s mit Nummer 4 : Den bei uns nicht weniger beliebten Schoko-Schneebällchen. 🙂

img_5869

Die kleinen Kugeln gehen beim Backen leicht in die Breite, sodass sie nachher aussehen wie kleine Brote, die mit Mehl bestäubt sind. Richtig toll. Allein der Optik wegen, lohnt es sich schon die Schneebällchen zu backen. Die sind das Highlight auf jedem Plätzchenteller 🙂

img_5868

Natürlich sind die kleinen Schoko Kugeln nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch ein echtes Geschmackserlebnis.  Aber das ist doch irgendwie alles, was aus Schokolade gemacht ist, oder? 😉 Ich hab natürlich auch den Teig probiert und hab nur gedacht, dass man den gut und gerne auch einfach so naschen könnte, so lecker war der.

img_5888

img_5876

Ich hab den Teig abends zubereitet und dachte, dass ich gleich loslegen kann. Allerdings hab ich nicht bedacht, dass er für gute anderthalb bis 2 Stunden in den Kühlschrank wandern muss, weil er ansonsten viel zu klebrig und zu weich ist. Danach kann man ihn dann aber super zu kleinen Kugeln formen. Die Kugeln werden vor dem Backen noch in reichlich Puderzucker gewälzt und dann kann’s auch schon losgehen.

Rezept als pdf

Rezept für etwa 50 Stück

Du brauchst:

  • 60 Gramm dunkle Schokolade
  • 60 Gramm Vollmilchschokolade
  • 50 Gramm Butter
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 1 Ei
  • 175 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Milch
  • (und später nochmal etwas Puderzucker zum Wälzen der Kugeln)

Und so geht’s

  1. Die Schokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen.
  2. Butter und Zucker schaumig rühren
  3. Ei und die geschmolzene Schokolade unterheben
  4. Milch zugeben
  5. Mehl mit Kakao, Zimt und Backpulver mischen und unterrühren
  6. Teig mind. 90 Min. in den Kühlschrank stellen
  7. Kleine Stücke abzupfen und in der Hand zu Kugeln formen
  8. Kugeln in Puderzucker wälzen
  9. bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen

img_5881

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.