Eierlikör-Marmorkuchen

Wer isst genauso gerne Marmorkuchen wie ich?  Mit Eierlikör verfeinert schmeckt er doch auch gleich noch besser. Mein Mann ist überhaupt kein Freund von „trockenen“ Kuchen. Da jammert er immer… 😉 Aber mit diesem Marmorkuchen kann ich  ohne Probleme überzeugen. Der ist nämlich keineswegs trocken, sondern super saftig. Ich mach ihn mal mit und mal ohne Eierlikör, je nach Lust und Laune…..und Eierlikörvorrat. 😉

img_3285

Probier’s doch mal aus 🙂

Rezept als pdf

Du brauchst:

(Springform, 26 cm Durchmesser oder Gugelhupfform)

  • 180 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier (trennen)
  • 100 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 80 ml Milch
  • 80 ml Eierlikör
  • 20 Gramm Backkakao

Und so geht’s:

  1. Butter, Zucker (150 Gramm) und Vanillezucker miteinander zu einer cremigen Masse verrühren
  2. die Eier trennen und einzeln unterrühren
  3. Eiweiß steifschlagen, dabei den Zucker (100 Gramm) einrieseln lassen
  4. Mehl mit Backpulver mischen und mit einem Schneebesen unterheben
  5. Dann die Milch und den Eierlikör hinzugeben und
  6. zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben
  7. die Hälfte des Teiges in eine Form geben
  8. in die andere Hälfte den Backkakao geben und gut vermischen, bis der Teig gleichmäßig dunkel ist
  9. den dunklen Teig auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel Spiralen ziehen
  10. (alternativ kann man auch, (siehe meine Bilder 😉 , immer einen Löffel dunklen Teig und hellen Teig abwechselnd in die Mitte einer Form geben. Dann entsteht ein typisches Zebramuster)
  11. bei 180 Grad Umluft ca. 45 bis 50 Minuten backen

img_3253

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.